TSV Dollbergen 09 e.V.
TSV Dollbergen 09 e.V.

Bericht TSV - Info 2021

TSV Jahreszeitung – Bericht Tischtennis-Abteilung

2020 war für die Tischtennis-Sparte ein recht gewöhnliches Jahr.

Nach dem größten Highlight unserer über 50-jährigen Geschichte, als 2019 die 2. Herrenmannschaft den Regionspokal gewinnen konnte, war man frohen Mutes, diesen Titel einigermaßen ungefährdet in 2020 verteidigen zu können. Daher kam es für Insider wenig überraschend, dass sich ab dem Viertelfinale im März plötzlich kein Gegner mehr finden ließ, der sich mit dieser Siegertruppe messen wollte. Sehr schade, dass damit das Projekt Titelverteidigung zu einem jähen Ende gekommen war.

In die Spielzeit 2020/2021 startete man, wie in den letzten Jahren üblich, mit drei Herren- und einer Damenmannschaft.

Dabei gab es immerhin ein Highlight zu vermelden, quasi das zweitgrößte Highlight unserer Geschichte. Es konnten nämlich endlich wieder Heimspiele in der neu renovierten Sporthalle ausgetragen werden.

 

Um diesen freudigen Anlass entsprechend zu würdigen und die neuen Spielbedingungen und vor allem das Glück nicht überzustrapazieren, hat man sich allerdings darauf verständigt, die Sporthalle zunächst einmal etwas zu schonen und sich ab Mitte Oktober 2020 aus dem Spiel- und schließlich auch aus dem Trainingsbetrieb zurückzuziehen.

Nicht ganz so erfolgreich verliefen dagegen die Aktionen und Feierlichkeiten außerhalb des Spielbetriebes.

Sowohl die traditionelle Vatertagstour (aufgrund von Terminschwierigkeiten), das Knobelturnier (kein ausreichend großer Versammlungsort für diese Großveranstaltung auffindbar) als auch die Weihnachtsfeier (Unstimmigkeiten bei der Zuteilung der Wichtel-Pakete) mussten abgesagt werden.

Wir hoffen hier sehr auf eine bessere Performance in 2021.

 

In diesem Sinne wünschen wir allen Vereinsmitgliedern einen guten Start ins neue Jahr, vor allem aber Gesundheit!

 

Björn Buscham

Bericht TSV - Info 2020

TSV Jahreszeitung – Bericht Tischtennis-Abteilung

Das ging schnell! Gerade einmal 54 Jahre (!) nach Gründung der Tischtennis-Abteilung konnte der erste Pokalsieg des Bestehens eingefahren werden. Nach bereits überwiegend atemberaubenden K.O.-Spielen auf dem Weg zum Finale, konnte sich die 2. Herrenmannschaft schließlich auch in einem spannenden Endspiel am 26. Mai 2019 gegen den TK Hannover mit 6:3 durchsetzen.

Die Pokalsieger (v. l. n. r.: Hans-Jörg Balzer, Manfred Wiekenberg, Wilfried Wiekenberg, Stefan Post)

Diese doch recht eindrucksvolle Demonstration der Stärke konnte auch in die neue Saison gerettet werden. Zur Halbzeit führt man mit 16:0 Punkten souverän die 2. Kreisklasse an und überwintert wiederum im Pokalwettbewerb.

Es ist nachvollziehbar, dass die Leistungen der übrigen Mannschaften dagegen etwas hintenanstehen. Die Damen und 1. Herren belegen aber immerhin jeweils einen soliden 3. Platz in der Kreisliga, die 3. Herrenmannschaft befindet sich auf dem 7. Tabellenplatz im Mittelfeld der 3. Kreisklasse.

Leistungsmäßig sind also keine Wolken am Himmel erkennbar. Daher wurde bereits zu Beginn der Saison der Schwierigkeitsgrad erhöht, indem man nur noch Auswärtsspiele bestreitet. Der aktuelle Fortschritt der Sporthallensanierung stimmt uns zudem positiv, dass die „Challenge“, noch vor der Eröffnung des Berliner Flughafens die Arbeiten abschließen zu können, offenbar akzeptiert wurde, und wohl in der nächsten Saison in Dollbergen wieder kleine weiße Plastikbälle über grüne Tische gejagt werden. Dem Sammeln weiterer Titel steht also nichts im Wege, mit etwas Glück kann vielleicht sogar die Wartezeit im Vergleich zum letzten Mal etwas verkürzt werden.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2020!

Björn Buscham

Bericht TSV - Info 2019

TSV Jahreszeitung – Bericht Tischtennis-Abteilung

Etwas breiter als im Vorjahr hat sich die Tischtennis-Abteilung für die Saison 2018 / 2019 aufgestellt. Das gilt weniger für die Anzahl an Mannschaften, es wurden wiederum vier Teams gemeldet, als für deren Art und Zusammensetzung. Anders als zuletzt konnte man neben zwei Herrenmannschaften nun wieder ein Damen-Team (Vielen Dank an das Restaurant Hellas für das Trikot-Sponsoring!) und endlich wieder eine Jugendmannschaft ins Rennen schicken.

Aufgrund dieser Änderungen hat sich aus verständlichen Gründen der ganz große sportliche Erfolg derzeit noch nicht eingestellt. Es herrschen Platzierungen im Tabellenmittelfeld vor. Am stärksten positioniert haben sich die 2. Herren, die mit nur einer Niederlage und ihrem 2. Platz in der 2. Kreisklasse derzeit einen Relegationsrang um den Aufstieg belegen.

Das Jahr war mal wieder vollgepackt mit diversen Turnieren, Aktionen und Feierlichkeiten. Besonders erwähnenswert ist das Knobelturnier vom 23. November 2018, das mit Matthias Benecke von einem waschechten Dollberger gewonnen wurde. Somit konnten die Köstlichkeiten des durch den Sieger in Empfang genommenen Präsentkorbes also einem regionalen Verzehr zugeführt werden.

 

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2019!

Björn Buscham

Bericht TSV - Info 2018

TSV Jahreszeitung – Bericht Tischtennis-Abteilung

 

Um ein Haar hätte 2017 ein historisches Jahr für die Tischtennis-Abteilung werden können: Nach mehreren Jahrzehnten konnte endlich mal wieder eine Mannschaft ins Pokalfinale einziehen, dessen Gewinn bisher noch nie geglückt war. Dass der TSV überhaupt ins Finale einziehen konnte, war neben einigem Geschick ehrlicherweise auch dem glücklichen Zustand geschuldet, dass der Finalkontrahent aus Langreder jegliche stärkere Konkurrenz in den vorherigen Runden aus dem Weg räumte. So konnte man zwar als Underdog tatsächlich Finalluft schnuppern, die wurde allerdings schnell dünn und knapp: 2:6 gegen den TSV.

Die laufende Saison ist derweil an Gegensätzen nicht zu überbieten.

Die 1. Mannschaft, personell etwas angeschlagen, hat in einer äußerst stark besetzten Kreisliga das Saisonziel „Klassenerhalt“ vorgegeben. Das lief zu Saisonbeginn mit einigen glücklichen Punktgewinnen auch recht gut an, es wurde allerdings fleißig weitergepunktet, so dass man inzwischen als Tabellenzweiter auf einem Relegationsplatz „nach oben“ steht, der Klassenerhalt also wieder gefährdet ist. Es besteht jedoch weiterhin Zuversicht, mit einer Rückgesinnung auf alte Stärke in der Rückrunde die nötige Konstanz zu finden, um wieder ruhigere Fahrwasser zu erreichen.

In der 2. Herrenmannschaft ist man diesbezüglich bereits weiter, die mannschaftliche Konstanz konnte bereits zur Perfektion vollendet werden. Auf diesem soliden Fundament aufbauend, möchte man in der Rückrunde jetzt den nächsten Schritt gehen und mit Punktgewinnen beginnen.

Wiederum anders sieht es in Mannschaft 3 aus. Als souveräner Tabellenzweiter muss man sich nur der übermächtigen Truppe aus Lehrte unterordnen. Bemerkenswert ist dabei die Leistung des Jungstars Janko Gresch, der aufgrund seiner herausragenden Hinserie die Mannschaft in der Rückserie von der Position 1 anführen wird.

Dem Gesetz der Serie folgend, sieht es also für die 4. Mannschaft wieder weniger gut aus. Trotz einiger knapper und unglücklicher Niederlagen konnte bisher nur Wettmar tabellarisch hinter sich gelassen werden. Da besteht also noch Potenzial nach oben für die Rückrunde.

Ansonsten war das Tischtennis-Jahr wieder vollgepackt mit weiteren Aktivitäten wie internen Tischtennis-, Kegel- und Knobelturnieren mit gewohnten, ungewohnten und teilweise hanebüchenen Siegern. Das kann im neuen Jahr gern so weitergehen!

Björn Buscham

 

 

Bericht TSV - Info 2017

TSV Jahreszeitung – Bericht Tischtennis-Abteilung

 „Was haben Berlin, Köln und München mit Ochsenhausen, Bergneustadt und Grünwettersbach gemeinsam?“ ist eine beliebte Frage, um die Strahlkraft und Beliebtheit von Tischtennis und Fußball (Auflösung: exemplarische Bundesligastädte) vergleichend gegenüberzustellen.

Unsere Tischtennis-Abteilung sieht solcherlei Vergleiche natürlich vollkommen gelassen (Tischtennis-Spieler spielen Fußball eh nur zum Warmmachen! J) und lässt es sich daher auch nicht nehmen, in dieser Form interdisziplinäre Grüße an die Fußballer zu versenden und zu der mehr als bayern-esken Hinrunde zu gratulieren.

Unsere Erfolge stellen sich da schon etwas bescheidener dar:

Der Aufzug der 1. Herrenmannschaft hat diese Saison mal wieder in der 2. Bezirksklasse gestoppt und es wird eifrig versucht, hier mal länger als eine Saison zu verweilen, allein schon, weil andere Abteilungen des TSV bekanntlich langsam aufholen (s. o.).

Die Herrenmannschaften 2, 3 und 4 (alternativ auch bezeichnet als Talentschmiede 1, 2 und 3) belegen mit ansteigendem Wohlwollen Mittelfeldplätze in ihren Staffeln der Kreisklasse.

Tuchfühlung zur Bezirksklassenzugehörigkeit besitzt die Damenmannschaft, die nach der Hinrunde in der Kreisliga nur einen Punkt von dem Aufstiegsrelegationsplatz entfernt liegt.

Weiter im Aufwind befindet sich die Jugendabteilung. Wieder mit zwei Teams in die Saison gestartet, sorgt insbesondere die 1. Mannschaft für Furore. Landete man in der Vorsaison in der 2. Kreisklasse noch im Mittelfeld, grüßt man zur Halbzeit der jetzigen Saison von der Tabellenspitze mit Robin Horst als besten Spieler der Liga. Auch im Pokalwettbewerb konnte überwintert werden, Zeit also für die ersten „Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“-Schlachtrufe, oder in welcher Stadt auch immer das Tischtennis-Pokalfinale stattfinden möge.

Breaking News: Falls sich jemand gewundert hat, warum am 6. Januar weißer Rauch über dem Restaurant Hellas emporgestiegen ist: Wir haben einen Führungswechsel zu vermelden! Etwas überraschend ist Wilfried Wiekenberg nach nur einer Amtsperiode (30 Jahre) als Abteilungsleiter zurückgetreten. Die gesamte Tischtennisabteilung bedankt sich herzlich für seinen jahrzehntelangen stets kompetenten und sympathischen Einsatz an vorderster Front. Nachfolger ist Hans-Jörg Balzer, dem wir hiermit ähnliches Geschick wie das seines Vorgängers wünschen. Ob er sich vorstellen könne, im Sinne einer höheren Kontinuität auch für eine zweite Amtsperiode zur Verfügung zu stehen, war zum Zeitpunkt der Drucklegung nicht in Erfahrung zu bringen.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein erfolgreiches und gesundes Jahr 2015.

Wolfgang Schocke, Björn Buscham

 

Bericht TSV - Info 2016

TSV Jahreszeitung – Bericht Tischtennis-Abteilung

Pünktlich kurz vor dem 50-jährigen Jubiläum der Tischtennis-Abteilung in 2015 geht es steil bergauf. Insbesondere die Tabellenplatzierungen, die in der letzten Ausgabe noch zur Sorge Anlass gaben, gestalten sich nahezu überragend. Die Herren-Mannschaften können mit zwei 2. Plätzen (Kreisliga und 1. Kreisklasse) und einem 3 Platz (2. Kreisklasse) aufwarten, auch die Damenmannschaft belegt zur Halbserie einen guten 5. Platz in der Kreisliga. (Einverstanden: Dem aufmerksamen Leser mag ggf. aufgefallen sein, dass dieser Aufschwung auch anderen Klassenzugehörigkeiten zuzuschreiben ist und vielleicht ein Abstieg im Spiel sein könnte. Aber wer kann sich schon daran erinnern, was in der letzten TSV-Jahreszeitung stand?

 

Gänzlich ohne dokumentarische Manipulation kommt die Berichterstattung der extrem positiven Entwicklung unserer Jugendabteilung aus, der wir dementsprechend ausführlichen Raum bieten.

 

So schaffte es unsere Jugendmannschaft in der ersten Jahreshälfte (Saison 2013/14) trotz zum Teil wesentlich älterer Gegner das Rennen um die Meisterschaft in der Aufbauklasse lange offen zu halten. Dabei gelang eine Serie von neun Spielen in Folge ohne Niederlage. Die letzten beiden Partien wurden leider unglücklich verloren. Am Ende blieb somit nur Platz 3 in der Tabelle.

Robin Horst war der überragende Spieler mit 19:3 Siegen und damit Platz 2 im oberen Paarkreuz in der gesamten Liga. Aber auch die anderen Spieler konnten mit positiven Bilanzen überzeugen.

 

Der Trainer Wolfgang Schocke war mit dem Ergebnis sehr zufrieden: „Aufgrund des tollen Ergebnisses und der individuellen Verbesserungen startet die Jugendmannschaft in der kommenden Saison eine Klasse höher, um sich neuen Herausforderungen zu stellen und sich weiter zu verbessern."

 

Gleich zu Beginn der diesjährigen Saison fanden die Regionsmeisterschaften in Hannover statt. Für den TSV Dollbergen stand am Ende im Einzel ein hervorragender 11. Platz durch Jonathan Malis sowie weitere gute Platzierungen der übrigen Teilnehmer.
Zusätzlich gibt es seit langer Zeit wieder eine zweite Jugendmannschaft, die in der Aufbauklasse startet. Dieser positiven Entwicklung kann sich auch der Herrenbereich nicht entziehen und so konnte man zur Rückserie mit Udo Herzog einen neuen Spitzenspieler verpflichten, so dass die Chance auf Bezirksklassenzugehörigkeit im Jubiläumsjahr wieder möglich erscheint. Herzlich Willkommen!

 

Trotzdem oder gerade deswegen sind wir in allen Altersklassen weiterhin an Neuzugängen interessiert. Wer also auf den Erfolgszug Tischtennis im TSV aufspringen möchte, schaut einfach mal unverbindlich zu den Trainingszeiten vorbei.

Hier finden Sie uns

TSV Dollbergen 09 e.V.

Ackersbergstr. 6 A

31311 Uetze

Kontakt

Bürozeiten:

1. Dienstag im Monat

von 19:30 - 20:00 Uhr im Geschäftszimmer am Sportheim

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 5177 1313

 

oder senden sie uns eine E-Mail

info at tsv-dollbergen-09.de

Druckversion | Sitemap
© TSV Dollbergen 09 e.V.